Montagsfrage – „Danke, Siddhartha!“

montagsfrage_banner_neu-1024x432

Ich liebe Montage! Warum? Nicht nur, aber auch, weil ich immer wieder Spaß daran habe, die jeweils aktuelle #Montagsfrage zu beantworten.

Heute wurde auf libromanie.de gefragt: „Welcher Romanfigur möchtest du dringend etwas sagen?“

Was habe ich Hesses Siddhartha verschlungen – ein wahrhaft wunderbares Buch.

Besonders beeindruckt hat mich der Abschnitt, in dem Siddhartha sich zum Fluss begibt und den Fährmann Vasudeva bittet, dass er ihn als Gehilfen annehme.

Der Fährmann gibt ihm eine Aufgabe. Siddhartha solle dem Rauschen des Flusses lauschen…

Ich bin ebenfalls in der Nähe eines Flusses aufgewachsen, den ich – vor allem im Sommer, bei geöffnetem Fenster – rauschen hören konnte.

Aber ich habe erst begonnen, wirklich hinzuhören, nachdem ich dieses Buch gelesen hatte. Ich könnte auch „Danke, Vasudeva!“ sagen, aber ich bin dem Unvollkommenen, der sich auf eine so absurd erscheinende Aufgabe einlässt, viel eher dankbar. Vasudeva ist bereits erleuchtet. Siddhartha ist auf dem Weg dahin. Sein Wunsch nach reiner Erkenntnis hat also ihn und schließlich auch mich Halt machen lassen.

„Danke, Siddhartha!“