Ein Beitrag vom 10. Februar 2014

Montagsfrage – Die schwierigste seit Monaten!

montagsfrage_banner_neu-1024x432

Die aktuelle Montagsfrage ist für mich ein harter Knochen. Sie lautet: „Haben dich deine Lieblingsautoren schon mal enttäuscht?“

Ich schreibe Bücher – und meine Kollegen, egal, wie bekannt oder unbekannt, beliebt oder unbeliebt, sollten von mir eigentlich nicht kritisiert werden, vor allem nicht öffentlich. Das gehört sich nicht.

Aber: Mir ist jemand eingefallen, dem meine Meinung vermutlich herzlich egal ist, da er sie nie zu lesen bekommt. (Hoffentlich.)

Dan Brown, der Technothriller-Experte, hinterlässt bei mir einen zwiegespaltenen Eindruck.

Seine Stories sind spannend – und gleichzeitig vorhersehbar. Vor allem die Reihe, in der Robert Langdon die Hauptrolle spielt, ist für mich schwierig zu bewerten. Ich mochte den Charakter zu Beginn, aber mit jedem Buch wird er für mich unausstehlicher. Es ist ein Gefühl, irrational von Natur aus.

Ich glaube, dass aus den ursprünglichen Ideen weitaus bessere Bücher hätten entstehen können. Aber die hätten dann wahrscheinlich weniger Leser angezogen. Wer weiß, was sein Editor alles mit dem roten Filzstift an- und durchgestrichen hat?

Das letzte Buch habe ich mir nicht mehr gekauft. Allerdings habe ich eine tolle Alternative gefunden, denn als Thriller-Fan kann ich nicht ohne Dystopien: Michael Crichton hat nicht nur den überlegenen „Style“, sondern auch die spannenderen Geschichten geschrieben.

Rest in Peace, Michael :-(

Zurück zum Blog

{ 2 comments… read them below or add one }

Leave a Comment